A VBT Story - Die Vorrunde 2


Das B steht für Erfolg!

Nach einem hohen Sieg gegen Freezo in der ersten Vorrunde stand ich nun deutlich weiter oben auf der Favoritenpunkteliste. Im Umkehrschluss war mein Gegner in der Vorrunde zwei ein ganzes Stück schlechter als Freezo die Runde davor. Die Favoritenpunkteliste funktioniert wie folgt: jedes Member von rappers.in, das schon vor Turnierstart als Forenmitglied registriert war, kann Favoritenpunkte an eine gewisse Menge an Künstlern vergeben. Die obere Hälfte der daraus resultierenden Liste battled dann gegen die untere, dass heißt der erste gegen den letzten, der zweite gegen den vorletzten und so weiter. Nun hieß mein Gegner also Bierus. Nach etwas Recherche stieß ich auf ein Making Of eines Musikvideos, dass die Crew von Bierus, La Famiglia, produziert hat. Hier wird Bierus von der eigenen Crew ordentlich auf die Schippe genommen und sagt den äußerst schlauen Satz: "Das B steht für Erfolg, Jungs!". Die entsprechende Szene könnt ihr hier auf Youtube sehen.

Political Incorrectness

Battlerap ist politisch nicht korrekt, denn es geht zu Teilen um Provokation und Wut. Jemandem vorzuwerfen, behindert zu sein, dies weiter auszuführen und auf den Gegner anzupassen wie einen guten Anzug der Schande ist also eine legitime Vorgehensweise. Der Beat war schnell gepickt, denn da der Style aus Vorrunde 1 gut ankam, musste nur etwas ähnliches aus dem Pool gegriffen werden. Der Text war nach zwei Tagen geschrieben und es ging an die Aufnahme. Ich war nach wirklich vielen Anläufen immer noch nicht mit meinem Stimmeinsatz zufrieden, doch irgendwann waren die Takes dabei, die ich benötigte. Ich glaube ich habe noch nie so lange für 16 Zeilen recorded wie bei dieser Runde!

Während des textens wurde sich schon eifrig über das Videokonzept unterhalten. Ein Vorschlag war es, Menschen mit Masken zu verkleiden und auf Kettcars Formationsfahrten zu machen, und so machten wir es dann schlussendlich auch. Ich besorgte über eBay Kleinanzeigen drei Kettcars und einen Haufen Masken. Die Kettcars spendeten wir nach dem Dreh und gaben sie direkt bei einem benachbarten Flüchtlingsheim ab, sehr zur Freude der Kinder!

Der Drehtag

Es war unsere erste VBT-Aufnahme mit mehreren Menschen, daher tauchten Probleme auf, die vorher nicht da waren. Ein großes Problem war die Koordination der einzelnen Personen im Video. Wenn man keinen exakten Plan für die einzelnen Akteure hat, behindert das den Ablauf und es kommen keine optimalen Bilder heraus. Ein weiteres Problem war die Bildaufteilung, denn wo vorher nur eine Person im Fokus stand, kamen nun weitere hinzu. Nach einer Weile haben wir uns eingegrooved und die Abläufe wurden klar genug strukturiert, jedoch kostete es bei diesem Dreh anfangs etwas Zeit. Ein weiteres Problem war meine Textsicherheit. Da die Runden immer in sehr kurzer Zeit entstanden sind, war auch dieses mal nicht viel Luft zum üben des Textes, der mir schon bei der Aufnahme einige Probleme bereitet hatte (und da hatte ich einen Zettel vor der Nase). Sich nun zusätzlich auf den jeweiligen Take und die entsprechenden Bewegungen zu konzentrieren fiel mir schwer, was man im Endergebnis auch recht deutlich sehen kann. In meinen Augen ist das Video dieser Runde das schwächste, dass wir gedreht haben, aber auch das, bei dem wir am meisten gelernt haben! Wir optimierten hier geplante In-Camera-Transitions und waren zum ersten mal mit Footage konfrontiert, bei dem der Inhalt nicht optimal gesessen hat. Dennoch, vermittelt dieses Video die Stimmung der legendären VBT-Ära und wurde in den Kommentaren und den Juryvotes für die Kreativität und Frische gelobt. Es ist nicht das abgedroschene Hochglanzvideo, bei dem vor einem Auto posiert wird und mit krassen Effekten für eine epische Atmosphäre gesorgt wird, es ist vielmehr das verspielte Video, dass aus der Masse heraus sticht. Alles in allem gelang es uns im Team einen fulminanten Sieg einzufahren und für jede Menge Aufmerksamkeit zu sorgen.

Abschließend bleibt nur zu sagen, dass die Gesamtarbeitszeit für dieses Video mit etwas über 30 Stunden recht hoch ausgefallen ist, eine Sache die sich von Runde zu Runde immer weiter verbessert hat. Hier seht und hört ihr das Ergebnis:

#VBT #2018 #Editing #Mastering #Musikproduzieren #RapVideo #rba #Rappersin #münsterblog #Musicvideo #videobattleturnier #blog #musik #DarthMorty #Hiphop #grafikdesign #rapbattle #Musikvideo #musikproduktion #SalvadorStudioz

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folge uns hier:
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey SoundCloud Icon